Lenatura

#112 Wie du trotz Beschwerden motiviert bleibst auf deinem Gesundheitsweg

In dem heutigen Blogartikel teile ich mit dir meine wichtigste Erkenntnis, wie du auf deinem Gesundheitsweg motiviert bleibst und das ohne Zweifel & ohne Frustration.

Eventuell kennst du das, dass du auf deinen Gesundheitsweg zweifelst, weil immer wieder Beschwerden auftreten. Das Wissen, welches ich heute mit dir teile, ist perfekt dafür geeignet um auf deinem Weg entspannt zu bleiben und das sich dein Körper wirklich regenerieren kann.

Sei also gespannt darauf, deinen Verstand auf eine neue Art und Weise kennenzulernen. Viel Spaß beim Lesen,

deine Lena.

 

Welche Rolle spielt dein Verstand im Alltag?

Ich freue mich sehr, dass du bei dem heutigen Blogartikel wieder dabei bist. Vielleicht spricht dich dieses Thema auch an. Ich kenne es nur zu gut, dass man auf seinen eigenen Gesundheitsweg immer wieder an Punkte kommt, an denen man verzweifelt. An denen man nicht weiß, ist man auf dem richtigen Weg und wo man sehr gestresst ist.

Diese Denkweise ist allerdings sehr kontraproduktiv, wenn wir das Ziel verfolgen gesund zu werden und beschwerdefrei werden wollen.

Um das zu erreichen braucht es einen entspannten Körper. Dabei darf das parasympathische Nervensystem überwiegen bzw. dürfen wir einfach in einem überwiegend entspannten Zustand sein. Erst wenn dieser Zustand erreicht ist, können wir effizient unsere Selbstheilungskräfte aktivieren. Jetzt fragst du dich sicherlich, wie du diesen entspannten Zustand erreichen kannst. Die Antwort darauf ist, dass du deine Gedanken nicht bewertest.

Dein Verstand macht dies nämlich sehr gerne. Es ist auch seine Aufgabe, deine Gedanken zu bewerten, allerdings sorgt das häufig dafür das die Steine, in Form von Zweifel etc., in deinen Weg gelegt werden.

Für mich persönlich war es damals ein riesiger Schritt, um vom Reizdarmsyndrom wegzukommen. Ich hatte aufgehört meine Verdauung zu bewerten oder wenn ich einen Blähbauch hatte. Auch heute noch übe ich mich darin diesen perfekten Zustand meines Körpers nicht zwanghaft erreichen zu wollen. Dieser „perfekte Zustand“ existiert nur im Verstand und wird auch nur durch ihn aufrechterhalten.

 

Wie schaffst du es, die Bewertung deines Verstandes, auf deinem Weg herauszunehmen?

Ich weiß aus Erfahrung, dass es manchmal etwas unangenehm werden kann, wenn wir in die Veränderung gehen. Vor allem wenn wir die ersten Schritte in Richtung Veränderung gehen und sich nicht sofort der Zustand einstellt, welchen wir erwartet haben.

In diesen Situationen fangen wir dann oft an zu zweifeln, gehen eventuell wieder zurück und lassen uns von unseren Emotionen verunsichern. Die ersten Schritte, um leichter die Bewertung deines Verstandes bei Seite zu schieben, ist es dir ein paar Fragen zu stellen und somit dich besser kennenzulernen.

 

Frage 1: Was für eine Bewertung hast du über dich und deiner Gesundheit?

Oft ist es auch der Fall, dass uns etwas immer wieder auf unseren Gesundheitsweg begegnet. Das kann z.B. sein, dass du zum Anfang immer stark motiviert bist und du nach einiger Zeit wieder in alte Muster zurückfällst und alte Gedanken aufkommen.

 

Frage 2: Was begegnet dir immer wieder auf deinem Gesundheitsweg?

Hast du dies für dich erkannt, können wir zum nächsten Schritt über gehen und uns klar darüber werden, dass wir ganzheitlich etwas verändern möchten. Damit wir diese Veränderung vollziehen können, braucht es auch ein Stück weit Motivation. Eine Motivation, bei der du erkennst, wenn du dich verändern möchtest, dass du dich veränderst.

Dieser Schritt ist nicht immer leicht und deshalb stell dir folgende Frage.

 

Frage 3: Bist du bereit dich auch persönlich zu verändern?

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und daher wird es immer ungemütlich, wenn wir uns verändern wollen. Das kann dazu führen, dass auf diesem Weg Emotionen aufkommen oder Beschwerden sich verstärken. Das liegt daran, dass dich dein Verstand zurückhalten möchte, weil du wächst und dich persönlich weiterentwickelst.

 

Wie kannst du mit dieser Ungemütlichkeit umgehen?

Der einfachste Weg diese Ungemütlichkeit zu umgehen, ist es die Bewertung herauszunehmen bzw. diese anders zu interpretieren.

 

Warum ist es so wichtig die Bewertung der Gedanken einmal herauszunehmen?

Selbstexperiment Zitrone:

Schließe deine Augen und stell dir vor, wie du in eine bitter-saure Zitrone hineinbeißt, welche schöne gelbe und saftige ist. Nimm nun einmal war, was in dir passiert.

Es werden bio-chemische Prozesse in deinem Körper ausgelöst, weil du einen Gedanken an eine Zitrone hattest. Du konntest eventuell gerade feststellen, wie der Speichelfluss in deinem Mundraum zugenommen hatte und das zeigt dir, wie machtvoll deine Gedanken sind.

Veränderst du also die Interpretation deiner Gedanken, dann veränderst du deine Gefühle, diese Gefühle führen dann dazu, dass du andere Handlungen in deinem Alltag vollziehst und diese Handlungen können dann zu einem komplett neuen Ergebnis führen. Daraufhin kommen dir wieder neue Gedanken in den Kopf und der Kreislauf startet wieder von vorne.

Um also diesen Kreislauf positiv gestalten zu können, ist es am einfachsten, wenn wir jedes Mal bei dem Gedanken ansetzen und dessen Bewertung beeinflusst.

 

Gedanke –> Emotion –> Handlung –> Ergebnis

 

Aus diesem Grund haben wir uns zum Anfang dieses Blogartikels auch die Frage gestellt, welche Bewertung du über dich und deine Gesundheit hast. Aktuell sind dies wahrscheinlich immer die gleichen 2 – 3 Sätze, die dir dein Verstand erzählt. Doch nun ist es an der Zeit, dass du an diesen Punkt ansetzt und diese Gedanken nicht bewertest bzw. anders interpretierst. Je mehr du dich darauf einlässt, desto tiefer kommst du in den Kontakt mit dir selbst und macht es Spaß diese Veränderung im Außen zu sehen.

Das ist auch das Ziel des Ayurveda, dass du zurück zu dir und deiner eigenen Natur findest. Alles was dir im Außen begegnet, herrscht auch ein Stückweit in dir. Hast du z.B. ein Konfliktthema mit einem Kollegen, dann „triggert“ dich das nur, weil du in dir noch ein ungelöstes Thema trägst. Genauso ist es bei der Ernährung, macht dir also deine Ernährung Beschwerden, ist es ein Zeichen dafür, dass du ein Thema in dir auflösen darfst.

 

Fazit:

Meine Frage an dich lautet nun, bist du bereit diese tieferliegende Ebene anzuschauen? Bist du bereit dafür, dich mit deinen Beschwerden auf tieferliegende Ebene auseinanderzusetzen?

Es wird auf jeden Fall eine nachhaltige Linderung für dich eintreten, weil du auf deinem Weg sehr wachsen wirst. Dein Körper möchte dir nichts Böses, sondern möchte dir helfen aus deinem Herzen heraus zu Leben.

Im „Unbeschwert ernährt Online Kurs“ schauen wir uns außerdem auch die Ernährungsebene und deine Darmgesundheit an. Du bekommst wertvolle Tipps mit an die Hand, die dir dabei helfen, einen Ausgleich für deinen Darm zu schaffen. Neben dem Ayurveda-Wissen erhältst du auch praktische Alltag-Tools, welche dir den Umgang mit den neuen Herausforderungen im Alltag erleichtern und auch den Umgang mit dir und deinen Körper auf physiologischer und mental-emotionaler Ebene.

Ich würde mich riesig freuen, wenn du bereit dafür bist und mit mir auch auf energetischer Ebene zusammenarbeiten möchtest. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich es, wie wertvoll es ist, auf ganzheitlicher Ebene zu arbeiten und wie bereichernd das Leben auf einmal ist, wenn wir uns mit unseren Beschwerden auseinandersetzen und diese hinter uns lassen können.

Wenn du diesen Weg gemeinsam mit mir gehen möchtest, dann sei gerne im nächsten Onlinekurs dabei, welcher ab dem 06.09.2020 startet. Bist du dir noch unsicher, dann kannst du mit mir auch ein kostenloses Vorgespräch vereinbaren und wir klären deine Fragen.

Danke dir für deine Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal. Bis dahin lass es dir richtig gut gehen und hör auf dein Bauchgefühl,

Deine Lena.

 

Alle Links

Mein kostenfreies eBook 

Interessierst du dich für eine individuelle Ernährungstherapie?

Dann buche dir hier dein kostenloses Vorgespräch!

Onlinetermine August 2020

Onlinekurs – „Unbeschwert ernährt Online Kurs“ ab dem 06.09.2020

Unbeschwert ernährt leben – Dein Mitgliederbereich

Ayurveda Symposium 2020 – Rabatt Code: 10lenatura

Produkte von „doTerra“

Kostenfreies Vorgespräch – Rund um das Thema ätherische Öle

Alle Infos zu Lenatura findest du unter www.lenatura.de

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌 an lena@lenatura.de 

Werde Teil der Lenatura UPSPEAK Community und erhalte zusätzlich kostenfreie wöchentliche Inspirationen per Audio Nachricht auf dein Smartphone. Du kannst direkt in der App alle meine Podcasts hören und dazu direkt per Sprachnachricht oder Text deine Fragen stelle, Feedback geben oder dich mit anderen Communitymitgliedern austauschen.

Zur kostenfreien UPSPEAK APP

Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich riesig freuen, wenn du ihn abonnierst und mich mit einer positiven Bewertung bei Google unterstützt. Du hilfst mir damit den Podcast sichtbar zu machen und noch mehr Menschen zu erreichen!

Link zur Bewertung

Ich freue mich von dir zu hören, bis dahin hör auf dein Bauchgefühl und lass es dir gut gehen!

Deine Lena✨

Hallo!

Ich bin Lena!

Ich bin Ernährungstherapeutin und Ayurveda-Lifecoach und ich habe die Marke Lenatura ins Leben gerufen. Die Ernährungsberatung bei Lenatura erkennt und integriert seelische Ursachen und Belastungen für den langfristigen Erfolg!

Mehr über mich erfahren

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌 an support@lenatura.de

Ich freue mich von dir zu hören, bis dahin hör auf dein Bauchgefühl und lass es dir gut gehen!

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.