Lenatura

#124 – Wie du den Ayurveda intuitiv in deinem Alltag integrierst

Den heutigen Blogartikel möchte ich nutzen, um dir den Ayurveda ganz intuitiv näher zu bringen. Ich gebe dir Fragen mit an die Hand, welche dir dabei helfen festzustellen, welches Dosha sich aktuell im Ungleichgewicht befindet.

Zudem bekommst du noch einige „Tipps-To-Go“, welche du je nach Situation und Dosha-Typ für dich anwenden kannst, um wieder mehr in die Balance zu kommen.

Außerdem gebe ich dir auch noch einen kleinen Einblick in meinem Alltag und wie ich den Ayurveda ganz intuitiv anwende, ohne das Ganze zu dogmatisch zu sehen.

Möchtest du also erfahren, wie du den Ayurveda spielerischer in deinem Alltag anwenden kannst ohne dir andauernd über die Regeln und Vorschriften den Kopf zu zerbrechen? Dann freu dich auf den folgenden Blogartikel.

Deine Lena

 

Warum den Ayurveda intuitiv integrieren?

Die Inspiration für den heutigen Blogartikel und die dazu passende Podcastfolge, kam durch den „Unbeschwert ernährt – Online Kurs“, den die Teilnehmer und ich gerade abgeschlossen haben.

In der aktuellen Runde des Online Kurses hatte ich wieder das Vergnügen die Teilnehmer auf ihrem Weg, hin zu mehr Leichtigkeit im Leben, zu begleiten. Dabei ist mir wieder aufgefallen, wie wichtig es ist, den Ayurveda, aber auch andere Ernährungsformen oder Gewohnheiten nicht zu dogmatisch zu sehen.

Sobald wir nämlich auf eine neue Methode oder Ernährungsform stoßen und uns dafür begeistern, kann es schnell passieren, dass wir darin die Hoffnung auf Heilung bzw. Linderung unserer Beschwerden sehen. Wir Menschen tendieren dann dazu, dass wir uns bis ins kleinste Detail an die Vorschriften der neuen Methode halten und uns z.B. nur noch so ernähren, wie es der Ayurveda für unseren Konstitutionstyp empfiehlt.

Nach jahrelanger Erfahrung in der Praxis, weiß ich allerdings, dass es so nicht funktioniert. Es kann nur funktionieren, wenn wir zusätzlich auch auf unsere innere Stimme hören und nicht nur blind den Regeln und den Vorschriften folgen. Deine Intuition ist es, auf was es ankommt. Erst dann finden wir wirklich zu mehr Leichtigkeit im Alltag und können das Leben feiern und genießen.

Ich selbst habe eine lange Zeit nach Lebensmittellisten und Empfehlungen gelebt, doch nach einiger Zeit hatte ich darauf einfach keine Lust mehr. Das ständige Gefühl auf der Hut zu sein bzw. der Angst etwas „Falsches“ zu essen, hatte mich dazu gebracht umzudenken.

An diesem Punkt wurde ich in der Ernährung intuitiver und stoß dadurch auf den Ayurveda. Der Ayurveda ist zwar auch ein komplexes Medizinsystem und hat seine Regeln, doch gleichzeitig möchte der Ayurveda, dass du deine Antworten selbst findest und auf deine innere Stimme hörst.

Das Ziel ist es, die Regeln zu hinterfragen und diese für deinen Körper, ganz individuell, anzupassen.

 

Wie du die Konstitutionslehre intuitiv nutzen kannst

Wie schon im Abschnitt zuvor angesprochen, hat der Ayurveda auch seine Regeln und Konzepte an die wir uns halten können. Eins davon ist die Konstitutionslehre. In der Konstitutionslehre unterscheiden wir in Vata, Pitta und Kapha.

Auch hier kann es schnell passieren, dass wir Menschen unseren primären Konstitutionstyp herausfinden und uns danach nur noch an diese Regeln halten. Dabei vergessen wir, dass die Doshas sich jeden Tag neu ausbilden und von vielen Faktoren beeinflusst werden.

Die Konstitutionslehre ist in meinen Augen ein sehr wichtiges Tool, um sich besser kennenzulernen. Ich habe zum Beispiel herausgefunden, dass ich verstärkt Vata – und Pitta-Eigenschaften in mir trage, allerdings auch oft die Sehnsucht nach mehr Erdung, also dem Kapha-Anteil, verspüre.

Damals wollte ich oft die Feinfühligkeit, die mit Vata einher geht, nicht wahrhaben und unterdrücken. Heute weiß ich diese Feinfühligkeit zu schätzen und nutze diese für geeignete Aufgaben. Genauso sieht es mit dem Pitta-Anteil aus, den ich vor allem nutze um Dinge voran zu bringen.

Ich nutze also meinen Konstitutionstyp für meine täglichen Aufgaben und passe sie intuitiv an, sobald ich das Gefühl verspüre, stark aus dem Gleichgewicht zu geraten.

Wie kannst du dein Dosha im Alltag richtig einordnen?

Das Wichtigste, um den Ayurveda intuitiv in deinem Alltag anwenden zu können, ist es, dass du die Eigenschaften verstehst, die die Elemente der einzelnen Doshas mit sich bringen.

Erkennst du z.B. in Form deiner Sprache oder Gedanken, dass gerade dein Vata-Dosha erhöht ist, kannst du die Elemente von Vata ausgleichen. Die Elemente von Vata sind Luft und Raum, diese bringen die Eigenschaften Kälte und Trockenheit mit sich.

In diesem Fall trinke ich persönlich dann gerne eine Tasse warmen Tee oder atme ein paar Mal tief ein und aus, um meinen Körper zu erden und somit wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Im Folgenden möchte ich dir die einzelnen Doshas mit ihren Eigenschaften näher bringen und dir dazu noch Fragen und Tipps mit an die Hand geben, welche es dir erleichtern, deinen Zustand zu reflektieren und diesen auszugleichen.

 

Erste Kategorie: Vata

Durch die folgenden Fragen kannst du herausfinden, ob die Elemente Raum und Luft aus dem Gleichgewicht geraten sind bzw. aktuell einfach ein Stück weit zu hoch sind.

 

Fragen:

  • Hast du vermehrt Luft im Bauch?
  • Ist deine Haut sehr trocken?
  • Sehnst du dich oft nach Wärme?
  • Hast du häufiges Gedankenkarussell?
  • Neigst du zu unregelmäßigen Stuhlgang?
  • Neigst du zu Verstopfungen?
  • Wirst du schnell unruhig?
  • Hast du viele Sorgen und Ängste in dir?
  • Fällt es dir schwer dich zu konzentrieren?
  • Ist dein Schlaf sehr wechselhaft?

 

Meine persönlicher Vata-Ausgleich:

Das Ziel ist es dich ein wenig zu erden und den gedankenreichen bzw. luftigen Vata-Anteil auszugleichen.

  • Trinke etwas Warmes (Wasser oder Tee)
  • Spazieren gehen (ohne Handy)

 

Kategorie 2: Pitta

Durch die folgenden Fragen kannst du herausfinden, ob die Elemente Feuer und Wasser aus dem Gleichgewicht geraten sind bzw. aktuell einfach ein Stück weit zu hoch sind.

 

Fragen:

  • Neigst du zu Entzündungen?
  • Hast du einen sehr weichen Stuhl (breiig oder flüssig)
  • Plackt dich Übelkeit oder Sodbrennen?
  • Isst du aktuell sehr gerne salzig?
  • Bist du „Hangry“? (Wirst du böse, wenn du zu lange hungrig bist?)
  • Bist du sehr kritisch mit dir?
  • Hast du gerade allergische Reaktionen?

 

Meine persönlicher Pitta-Ausgleich:

Das Ziel ist es dich ein wenig zu erden und den schnellen bzw. feurigen Pitta-Anteil auszugleichen.

  • „To-Do-Liste“ kürzen und die Aufgaben langsamer erledigen
  • Leicht verdauliche und trockene Mahlzeiten essen

 

Dritte Kategorie: Kapha

Durch die folgenden Fragen kannst du herausfinden, ob die Elemente Erde und Wasser aus dem Gleichgewicht geraten sind bzw. aktuell einfach ein Stück weit zu hoch sind.

Fragen:

  • Fühlst du dich gerade lustlos?
  • Vermeidest du die Bewegung?
  • Lebst du in der Vergangenheit? (Wünschst du dir die alten Zeiten zurück?)
  • Ist deine Verdauung träge?
  • Hast du keinen Appetit?
  • Hast du derzeit mit Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung oder Verschleimung zu tun?
  • Kommst du morgens nur langsam aus dem Bett?

 

Meine persönlicher Kapha-Ausgleich:

Das Ziel ist es ein wenig Leichtigkeit in deinen Körper zu bringen und den schweren bzw. erdenden Kapha-Anteil auszugleichen.

  • Integriere in deiner Ernährung etwas Würziges
  • Anstatt morgens sofort zu meditieren, erst einmal draußen eine zügige Runde Spazierengehen

 

Durch Selbstbeobachtung deinen Hauptkonstitution herausfinden

Nun hast du einige Fragen von mir mitbekommen, anhand welcher du dich in den nächsten Tagen und Wochen einmal selbst beobachten darfst. Dir wird auffallen, dass du nicht immer nur einem ganz bestimmten Konstitutionstyp entsprechen wirst, sondern dass es sich tagtäglich und je nach Situation auch ändern kann.

Eines wird dir allerdings klar werden, und zwar zu welchem primären Konstitutionstyp du tendierst. So habe ich z.B. erkannt, dass ich primär eine Vata-Pitta-Konstellation aufweise und zu dieser stehe und sie nicht zwanghaft unterdrücke oder wegschiebe, sondern sie akzeptiere und nutze.

 

Fazit

Ich hoffe das dich dieser Blogartikel dazu inspiriert hat, die Dinge ein wenig undogmatischer und spielerisch anzugehen. Die Antworten für ein Leben voller Leichtigkeit stecken nicht in irgendeiner Methode oder Ernährungsform, sondern bereits in dir. Nutze das Wissen, wie das des Ayurveda um auf Kurs zu kommen, aber nutze deine innere Stimme, um auf Kurs zu bleiben. So wirst du nach und nach immer unabhängiger von starren Konzepten im Außen und findest dein ganz persönliches Konzept in dir.

Schreib mir gerne deine Erkenntnisse oder deine Fragen unter support@lenatura.de oder folge mir auf Instagram und trete mit mir in den Kontakt. Hör am besten auch die dazu passende Podcastfolge, dies findest du im Podcast „Unbeschwert ernährt“. Alle Links dazu findest du in der Beschreibung.

Bis zur nächsten Folge! Lass es dir richtig gut gehen und hör auf dein Bauchgefühl,

deine Lena.

 

 

Kostenfreies Online Seminar zum Thema „Rauhnächte“

Nutze die 12 magischen Rauhnächte für dein unbeschwertes neues Jahr!

Ich habe ein schönes Angebot für dich, indem du erfährst, wie du das alte Jahr hinter dir lassen kannst und dadurch ganz unbeschwert ins neue Jahr startest.

Hierfür nutzen wir gemeinsam die Zeit der Rauhnächte. Die Raunächte das sind magische Nächte ab dem 24.12., in denen du für das kommende Jahr etwas verändern und bewegen kannst.

Möchtest du im Vorfeld schon mehr über das Thema „Rauhnächte“ erfahren, dann hör gerne in die Podcastfolge #77 hinein, dort dreht sich alles um das Thema der Rauhnächte.

Das erwartet dich im Online Seminar,

  • 1 Einführungs-Zeremonie zur Wintersonnenwende am 21.12. 
  • 12 Anleitungen für deine persönlichen Rituale
  • 1 wundervolle Community (Facebook) 
  • 1 Intensiv-Workshop am 29.12.2020
  • energetische Gruppenheilung 
  • begleitende Meditationen
  • eBook mit Anleitungen zum Räuchern und die Anwendung ätherischer Öle

Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn du für dich etwas verändern möchtest und ich dich beim Online Seminar wiedersehen kann!

Den Link dazu findest du in der Beschreibung.

 

ALLE LINKS

Online Seminar Rauhnächte

Mein kostenfreies eBook 

Interessierst du dich für eine individuelle Ernährungstherapie?

Dann buche dir hier dein kostenloses Vorgespräch!

Onlinetermine November 2020

Warteliste Online Kurs Unbeschwert ernährt

Webinar „Die Heilkraft der ätherischen Öle“

Produkte von „doTerra“

Kostenfreies Vorgespräch – Rund um das Thema ätherische Öle

Alle Infos zu Lenatura findest du unter www.lenatura.de

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌 an lena@lenatura.de 

Werde Teil der Lenatura UPSPEAK Community und erhalte zusätzlich kostenfreie wöchentliche Inspirationen per Audio Nachricht auf dein Smartphone. Du kannst direkt in der App alle meine Podcasts hören und dazu direkt per Sprachnachricht oder Text deine Fragen stelle, Feedback geben oder dich mit anderen Communitymitgliedern austauschen.

Zur kostenfreien UPSPEAK APP

Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich riesig freuen, wenn du ihn abonnierst und mich mit einer positiven Bewertung bei Google unterstützt. Du hilfst mir damit den Podcast sichtbar zu machen und noch mehr Menschen zu erreichen!

Link zur Bewertung

Ich freue mich von dir zu hören, bis dahin hör auf dein Bauchgefühl und lass es dir gut gehen!

Deine Lena✨

Hallo!

Ich bin Lena!

Ich bin Ernährungstherapeutin und Ayurveda-Lifecoach und ich habe die Marke Lenatura ins Leben gerufen. Die Ernährungsberatung bei Lenatura erkennt und integriert seelische Ursachen und Belastungen für den langfristigen Erfolg!

Mehr über mich erfahren

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌 an support@lenatura.de

Ich freue mich von dir zu hören, bis dahin hör auf dein Bauchgefühl und lass es dir gut gehen!

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.