#70 Wie du Ayurveda undogmatisch in deinen Alltag integrierst

Im Interview mit Jasmin Jeß von PranaUpYourLife.

 

Ich darf ein wundervolles Interview mit dir Teilen, welches nur so vor Prana (Lebensenergie) sprüht. Jasmin Jeß  von PranaUpYourLife teilt mit uns ihren persönlichen Weg, wie sie von ihren Beschwerden durch den Ayurveda frei wurde und wie sie wieder in ihre Mitte gefunden hat. Doch beginnen wir von vorne:

Um Prana im Leben versprühen zu können, braucht man zuerst einmal eigene Energie. Doch wie kreiere ich eigenes Prana, eigene Lebensenergie? Jasmin gibt dir wertvolle Tipps wie du in deinem  Alltag mit Hilfe von Meditation, Yoga oder der Ernährung deine eigene Energie, also dein eigenes Prana, bilden kannst. Sie erzählt dir von ihrem anfangs noch beschwerlichen Weg mit vielen Fehldiagnosen und wie sie,  durch nur kleine Veränderungen, gelernt hat den Ayurveda in ihr Leben zu integrieren und zur Heilung zu finden. Immer mehr spürte sie wie ihre Energie zurückkehrte und ihre Beschwerden gelindert wurden. Durch diese positive Erfahrung wurde Ayurveda ein fester Bestandteil in Jasmins Leben. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses komplexe Thema „Ayurveda“  auf einem leichten und undogmatischen Weg zu vermitteln. Du kannst schon mit Hilfe von Kleinigkeiten, wie zum Beispiel regelmäßiges, warmes Essen,  eine große Veränderung erzielen.  Es müssen nicht immer große Sprünge sein. Nehme dir etwas gut Umsetzbares und versuche es zur Regelmäßigkeit werden zu lassen. So kannst du langsam immer mehr in den Alltag integrieren und deinen eigenen Weg finden um dir selbst etwas Gutes zu tun. Schenke dir selbst diese Zeit am Tag ohne großen Druck auf dich auszuüben. Vertraue in den Eigenen Körper, dass er sich selbst heilen und regenerieren kann. Oft spielt deine Mentale Einstellung hierbei eine große, wenn nicht sogar die größte Rolle. Mindful Eating ist hier das passende Stichwort. Du bekommst im Interview einen tollen Eindruck, was dieser  Begriff wirklich meint.  Auch wenn man sich mal nicht an seinen „Plan“ hält und sich vielleicht mal etwas gönnt, ist das vollkommen in Ordnung. Dies kann Jasmin aus eigener Erfahrung bestätigen. Sie erklärt dir wie sie mit dieser Einstellung sogar ihr Asthma oder ihren Heuschnupfen in den Griff bekommen hat. Dein Ziel sollte sein eine gute Basis zu schaffen um dem Ganzen einen Grundbaustein zu geben. Hierbei kann dir auch Yoga oder Meditation behilflich sein, was beides im Ayurveda eine große Rolle spielt. Letztendlich ist für Jasmin aber das Wichtigste, dass du dir die Frage stellst: Bin ich ehrlich zu mir selbst? Egal in welchem Bereich. Sei es Arbeit, Familie oder Beziehung. Höre auf deinen Körper und auf dich selbst. Nur so kannst du deine Lebensenergie, dein Prana wieder ins fließen bringen.

Du siehst, das Interview gibt dir eine tolle Einführung welche ersten Schritte du gehen kannst für ein erfülltes Leben voller Prana.

Viel Spaß beim Hören der Podcastfolge!

Deine Lena.

Homepage. www.pranaupyourlife.de
Prana Tour. www.pranaupyourlife.de/pranaontour
Joy Food Journey. www.pranaupyourlife.de/joyfood
Cooking Club. www.pranaupyourlife.de/cookingclub
Prana Ayurveda Kur. www.pranaupyourlife.de/pranakur
Buch. https://amzn.to/2N85Wpo
Podcast/Blog. www.pranaupyourlife.de/blog
Instagram. http://instagram.com/pranaupyourlife/
Facebook. https://www.facebook.com/pranaupyourlife/

www.lenatura.de

Wünschst du dir Unterstützung in Form einer Ernährungstherapie?

Buche dir hier dein kostenloses Vorgespräch

Anmeldung zum Lenatura Newsletter

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌an lena@lenatura.de

Werde Teil der Lenatura UPSPEAK Community und erhalte zusätzlich kostenfreie wöchentliche Inspirationen per Audio Nachricht auf dein Smartphone. Du kannst direkt in der App alle meine Podcasts hören und dazu direkt per Sprachnachricht oder Text deine Fragen stelle, Feedback geben oder dich mit anderen Communitymitgliedern austauschen.

Zur kostenfreien UPSPEAK APP

Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich riesig freuen, wenn du ihn abonnierst und mich mit einer positiven Bewertung bei Google unterstützt. Du hilfst mir damit den Podcast sichtbar zu machen und noch mehr Menschen zu erreichen!

⭐Link zur Bewertung⭐

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top