#75 was dir deine Zunge über deine Gesundheit verrät – ayurvedische Zungendiagnostik

Im heutigen Beitrag möchte ich dir gerne etwas über die ayurvedische Zungendiagnostik erzählen die ich auf meiner Indienreise nochmal ganz neu und ausführlich kennenlernen durfte. Im Ayurveda gibt es drei Diagnose Verfahren, die Namen stammen aus dem Sanskrit und heißen: Darshan, Sparshan und Prashan.

Darshan bedeutet den Patienten anzuschauen und besteht darin, dass wir die Zunge betrachten, wir schauen die Augen an, die Nägel und auch die Lippen. Sparshan heißt, dass wir den Patienten berühren. Hauptsächlich geht es hierbei um die Pulsdiagnostik die im Ayurveda sehr wichtig ist. Der dritte Begriff ist Prashan, das bedeutet du bekommst Fragen gestellt. Man stellt Ausgiebige Fragen über den Lebensstil, über die Kindheit bis hin zum Erwachsenenalter, über Gewohnheiten und Vorlieben und Vieles mehr.

Es ist wichtig, dass der Patient gut eingeschätzt werden – und eine Aussage über das Dosha getroffen werden kann, was nicht nur anhand des Pulses möglich ist. Man braucht mehrere Diagnoseverfahren um deine Urkonstitution oder dein Ungleichgewicht festzustellen und deinen Gesundheitszustand einzuschätzen.

Schauen wir uns die Zunge mal genauer an. Was kannst du erkennen, wenn du die Zunge rausstreckst und sie im Spiegel anschaust?

Dazu kannst du dir auch gerne nochmal das Beitragsbild zu Hilfe nehmen. Hier kannst du erkennen welche Bereiche deiner Zunge für welche Organe stehen. Generell ist die Zunge ja unser Sprachmuskel und das Organ für unseren Geschmack. Wir  nehmen den Geschmack aber nur wahr, wenn die Zunge auch feucht ist. Wenn du eine trockene Zunge hast, kannst du keinen Geschmack wahrnehmen. Die Zunge vermittelt außerdem Worte, Gedanken, Ideen und Gefühle und ist ein Organ, welches, wie jedes andere auch in unserem Körper, ganz dankbar anerkannt und geschätzt werden sollte.

Für die Untersuchung ist es super wichtig die Größe, die Form, die Kontur, die Oberfläche, die Ränder und vor allem die Farbe deiner Zunge zu betrachten. Wenn du eher eine weißliche Zunge hast, oder wenn ein weißer Belag auf der Zunge ist kann das darauf deuten, dass eine Kapha Störung vorliegt, oder das zu viel Schleim in deinem Körper angesammelt ist. Das sieht man ganz häufig bei Erkältungen, oder wenn etwas nicht so gut verdaut werden konnte. Aber keine Angst, ein gewisser Grundbelag  ist vollkommen in Ordnung. Bei krankhaften Veränderungen im Körper wird dies eindeutig sichtbar.

Die Farbe der Zunge weißt auf die einzelnen Doshas hin. Weißlich bedeutet Kapha, rot oder gelb ist Pitta und schwarz, braun oder eher gräulich Vata. Je nachdem wie stark die Farbe ausgeprägt ist kann es sein, dass ein Dosha im Ungleichgewicht ist. Wenn die Zunge sehr blass ist könnte es beispielsweise auch für eine Anämie sprechen. Ist sie sehr, sehr gelblich kann es sein, dass ein Überschuss an Gallenflüssigkeit da ist, oder vielleicht auch die Leber gestört ist.

Der blauen Farbe wären zum Beispiel Herzstörungen zuzuordnen. Vielleicht ist es dir auch bekannt, dass Menschen die dem Tod näher kommen einen großen Anteil an blauer Farbe in der Haut haben und diese sich sehr verändert. Alles was ich hier beschreibe brauch dir aber absolut keine Angst zu machen. Ich bin mir sicher, dass bei dir ganz viel Gesundheit herrscht. Es sollen einfach nur Indikatoren sein für dich, dass du vielleicht mal ganz spielerisch beobachtest, oder auch mal gegenchecken kannst, wenn du bei einem ayurveda Mediziner oder einem Arzt bist.

Die Zunge ist in unterschiedliche Bereiche eingeteilt. Der erste Bereich befindet sich an der Spitze und steht für deine Wirbelsäule. Die Mitte steht für deinen Brustkorb, für deinen Thorax und das hintere Ende deiner Zunge steht für die Lendengegend. Wenn du eine Linie erkennen kannst, die direkt in der Mitte  verläuft, steht das dafür, dass du eine sehr sensible Wirbelsäule hast. Es kann aber auch bedeuten, dass du Emotionen entlang deiner Wirbelsäule sitzen hast. Ist die Mittellinie sehr kurvig, kann es sein, dass auch deine Wirbelsäule sehr kurvig ist, oder eine Skoliose vorliegt. Wenn wir uns weiter die Bereiche anschauen, die für die Organe stehen, dann ist es so, dass an deiner Zungenspitze auf der rechten Seite der rechte Lungenflügel und auf der linken Seite der Linke repräsentiert wird. In der Mitte der Spitze findest du das Äquivalent für dein Herz und danach gleich in der Mitte der Zunge das für den Magen. Dann die Bauchspeicheldrüse und an den Seiten dann jeweils rechts die Leber und links die Milz. Im hinteren Teil der Zunge dein Verdauungstrakt, also Dünn- und Dickdarm und jeweils an den Seiten davon die Nieren.

Wenn du dir den Rand deiner Zunge anschaust und Abdrücke von deinen Zähnen oder kleine Risse im Fleisch der gesamten Zunge findest ist es so, dass die Nährstoffe während deiner Verdauung nicht gut aufgenommen werden können. Wir sprechen dann von einer schlechten intestinalen Absorption. Deine Nährstoffe können also nicht richtig ins Blut übergehen. Abhängig vom Bereich indem die kleinen Risse vorhanden sind, können im zugehörigen Organ auch kleine Probleme vorliegen.

Wenn ein  Belag auf der Zunge vorhanden ist spricht man davon, dass Toxine da sind. Diese befinden sich dann im Magen, im Dünn- oder im Dickdarm. Wenn aber der hintere Part belegt ist, ist es eher so, dass die Giftstoffe im Dickdarm sind und wenn die Mitte belegt ist, sind die Toxine stärker im Magen und im Dünndarm vorhanden.

Jetzt kannst du deine Zunge mal anschauen und versuchen, ob du etwas von den genannten Aspekten erkennen kannst.

Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem erworbenem  Wissen etwas bereichern,

Deine Lena.

Wünschst du dir Unterstützung in Form einer Ernährungstherapie? 

Buche dir hier dein kostenloses Vorgespräch

Anmeldung zum Lenatura Newsletter

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb sende mir dein Feedback:

auf Instagram Facebook oder per Mail 💌 an lena@lenatura.de 

Werde Teil der Lenatura UPSPEAK Community und erhalte zusätzlich kostenfreie wöchentliche Inspirationen per Audio Nachricht auf dein Smartphone. Du kannst direkt in der App alle meine Podcasts hören und dazu direkt per Sprachnachricht oder Text deine Fragen stelle, Feedback geben oder dich mit anderen Communitymitgliedern austauschen. 

Zur kostenfreien UPSPEAK APP

Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich riesig freuen, wenn du ihn abonnierst und mich mit einer positiven Bewertung bei Google unterstützt. Du hilfst mir damit den Podcast sichtbar zu machen und noch mehr Menschen zu erreichen!

Link zur Bewertung

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top